Pflegeversicherung

Versicherungsbüro Kaiser
Belziger Ring 15
12689 Berlin
Tel.: 030-2918789
Fax.:030-29350854

Pflegeversicherung

Mit der 1995 vom CDU-Arbeitsminister Norbert Blüm eingeführten Pflegeversicherung wurde die letzte große Lücke in der Sozialversicherung geschlossen. Dafür gebührt ihm Dank und Anerkennung. Die Versicherung gewährt Hilfen für die derzeit in Deutschland lebenden knapp zwei Millionen Pflegebedürftigen, von denen rund 530.000 in Heimen versorgt werden. Als pflegebedürftig gilt, wer bei den Verrichtungen des täglichen Lebens für voraussichtlich mindestens sechs Monate auf Hilfe angewiesen ist.
Der Beitragssatz für die Pflegeversicherung liegt bei 1,7 Prozent der beitragspflichtigen Einnahmen.
Es gibt drei Stufen der Pflegebedürftigkeit:

  • Die Stufe I umfasst jene, die mindestens einmal am Tag Hilfe bei Körperpflege, Ernährung oder Mobilität und mehrmals pro Woche Unterstützung im Haushalt brauchen.
  • Zur Stufe II gehören Menschen, die mindestens dreimal täglich Hilfe zu verschiedenen Tageszeiten und mehrmals pro Woche Hilfe im Haushalt benötigen.
  • Die Schwerstpflegebürftigen der Stufe III benötigen die Hilfe auch nachts. Der Umfang der Leistungen reicht vom monatlichen Pflegegeld über 205 Euro der Stufe I bei häuslicher Versorgung bis zu 1432 Euro bei stationärer Pflege der Stufe III.

nach: Berlin, (AFP) - jp/cha/bk, 02/04

Die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung sind nur als Basisabsicherung gedacht und decken nicht die wirklichen Kosten, die durch eine Invalidität entsteht. In Anbetracht der fragilen Finanzsituation der gesetzlichen Versicherung ist zusätzlicherZum Versicherungsvergleich03 privater Schutz anzuraten.

 

 

Suchmaschinenoptimierung